Implantologie

Implantologie ist jenes Teilgebiet der Zahnmedizin, das sich mit dem Einpflanzen künstlicher Zahnwurzeln in den Kieferknochen beschäftigt. Letztere dienen als Fundamente für den nachfolgend anzufertigenden Zahnersatz.

Einzelne Zähne oder ganze Zahngruppen im Knochen verankert zu ersetzen ist erst in jüngerer Zeit umfassend möglich geworden. In einer vorbereitenden Operation wird die künstliche Wurzel in den Knochen eingepflanzt. Nach Einheilung wird in einem zweiten kleinen operativen Eingriff die künstliche Wurzel freigelegt. Später wird dann auf diesem Pfosten eine so genannte Suprakonstruktion, z. B. eine Krone aufgesetzt.

Vorteil des Verfahrens: Es müssen nicht wie bei einer Brückenkonstruktion Nachbarzähne für die notwendige Überkronung beschliffen werden. Ein Substanzopfer entfällt also. Die sichere Verankerung einer Prothese im zahnlosen Kiefer gelingt durch Implantate vorzüglich. Das gilt insbesondere für den Unterkiefer. Eine Implantatversorgung ist für den Patienten mittlerweile eine zumeist erfolgssichere Behandlungsmöglichkeit.

Standorte: 

Berodent Zahnärzte
Ärztehaus am Moritzplatz
Oranienstraße 158
10969 Berlin
Berodent Zahnärzte
Bergmannstr. 5
Haus 2, im 2. OG
10961 Berlin

Berodent Zahnärzte und Zahnärztinnen: 

Blogbeiträge zum Thema: 

3D-Röntgen / DVT

Wir freuen uns über Ihr Interesse am modernen, strahlungsarmen 3D-Röntgen im Kopf- und Halsbereich, der digitalen Volumentomographie (DVT).

Die DVT ist ein dreidimensionales Tomografieverfahren basierend auf Röntgenstrahlen. Sie ermöglicht, ähnlich der Computertomographie, die Erzeugung hochauflösender Schnittbilder in allen Raumebenen sowie die Berechnung dreidimensionaler Ansichten.