Bleaching/Zahnaufhellung

Das Bleichen (engl.: bleaching) ist eine viel gefragte zahnärztliche Dienstleistung. Tatsächlich ist die Möglichkeit, einen deutlich verfärbten Zahn oder gar alle Zähne farblich aufzuhellen, verführerisch. Starhlend weiße Zähne sind ausschließlich ein Markenzeichen aller Hollywoodgrößen. Ist ein einzelner Zahndeutlich verfärbt, ist dessen Pulpa (Zahnnerv) nicht mehr vital. Der Zahn muss dann erst erstes Wurzelkanalbehandelt werden. Aber auch ein korrekt wurzelkanalbehandelter Zahn kann eine milde Verfärbung aufweisen. In einem ersten Behandlungstermin wird in den Zahn eine Paste eingelegt, die eine Aufhellung des Zahnes bewirkt. Das dauert im Regelfall eine Woche. In einem zweiten Termin wird die Paste entfernt und der Zahn verschlossen. Die völlig schmerzfreie Behandlung ist abgeschlossen. Sollen alle Zähne aufgehellt werden, wird im Regelfall zuerst eine Kunststoffschiene hergestellt und angepasst. In diese Schiene füllt der Patient am Abend das Bleichmittel, setzt die Schiene ein und trägt sie über Nacht. Die Behandlungsdauer richtet sich nach dem gewünschtem Helligkeitsgrad und kann bis zu drei Wochen dauern. Der Bleichvorgang sollte vom Zahnarzt überwacht werden. In manchen Fällen traten Überempfindlichkeiten oder gar heftige Schmerzen auf - ein Zeichen, dass die Behandlung nicht unproblematisch ist.

Standorte: 

Berodent Zahnärzte
Ärztehaus am Moritzplatz
Oranienstraße 158
10969 Berlin
Berodent Zahnärzte
Bergmannstr. 5
Haus 2, im 2. OG
10961 Berlin

Berodent Zahnärzte und Zahnärztinnen: 

Zahnärztin