Prophylaxe

Die tägliche häusliche Zahnpflege:
Neben einer Zahnpasta mit Fluorid und Wirkstoffen gegen Plaquebakterien sollten auch Zahnseide oder Zahnbürsten für die Zahnzwischenräume verwendet werden. Die häusliche Zahnpflege reicht allerdings in der Regel nicht aus, um wirklich alle bakteriellen Beläge von den Zähnen und aus den Zahnzwischenräumen zu entfernen. 

Die Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt alle sechs Monate: 
Hier können Krankheiten rechtzeitig erkannt und kleinere Schäden am Zahn oder Zahnfleisch frühzeitig beseitigt werden.

Die professionelle Zahnreinigung (PZR)/Individualprophylaxe:
Manchmal ist es gut, sich Profis anzuvertrauen. Das gilt auch für die Mundhygiene. Wer wirklich Wert auf intakte Zähne und gesundes Zahnfleisch legt, kommt um eine professionelle Zahnreinigung nicht herum. Diese macht bei BERODENT nicht der Zahnarzt, sondern speziell dafür ausgebildete Prophylaxeassistentinnen. Unsere geschulten und zertifizierten Fachkräfte sind dafür bekannt, sich der Zahngesundheit unserer Patienten mit besonderer Sorgfalt und großzüzigem zeitlichen Engagement zu widmen. 

Warum Professionelle Zahnreinigung?
Es gelingt auch durch eine noch so gründliche tägliche Zahnpflege nicht, alle Zwischenräume und Nischen in der Mundhöhle zu erreichen. In jedem Mund bildet sich deshalb bereits nach kurzer Zeit ein Belag auf den Zähnen, Plaque oder auch Biofilm genannt. Dieser Biofilm besteht aus Milliarden von Bakterien, die einen regen Stoffwechsel entwickeln. Dabei werden Kohlenhydrate verwertet und Säuren sowie Zellgifte ausgeschieden. Durch diese aggressiven Substanzen entstehen Zahnschäden (Zahnkaries) und Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) bis hin zum Knochenabbau (Parodontitis). Unbehandelt führen diese Erkrankungen zu vorzeitigem Zahnverlust und damit verbunden sehr hohen Kosten für Zahnersatz. Die Vorsorge durch regelmäßige professionelle Zahnreinigung, bei der diese Beläge schonend entfernt werden, senkt deutlich das Risiko an Karies oder Parodontitis zu erkranken. Auch Kronen und Brücken können durch die spezielle Politur Jahrzehnte länger halten, wenn Sie regelmäßig zur Zahnreinigung gehen. Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass die Zähne heller werden, denn selbst kleinste punktförmige Verfärbungen lassen die Zähne bereits dunkler erscheinen. Wir empfehlen die professionelle Zahnreinigung alle sechs bis zwölf Monate durchführen zu lassen. Bei kariesaktivem Gebiss oder parodontaler Vorschädigung sollte der Rhythmus auf alle drei bis sechs Monate verkürzt werden. Durch verschiedene Tests sind wir in der Lage, Ihr individuelles Karies- und Parodontoserisoko zu bestimmen und durch gezielte Maßnahmen diesen Krankheiten entgegenzuwirken.

Wie viel die professionelle Zahnreinigung kostet, hängt davon ab, wie umfangreich und kompliziert die Behandlung ist. Grundlage ist die Ziffer 1040 der Gebührenordnung für Zahnärzte, kurz GOZ. Die darin festgelegte Leistung umfasst das Entfernen von Belägen auf Zahn- und Wurzeloberflächen einschließlich der Reinigung der Zahnzwischenräume, das Entfernen des sogenannten Biofilms, die Oberflächenpolitur und geeignete Fluoridierungen. Die Abrechnung nach Ziffer 1040 erfolgt je Zahn, Brückenglied oder Implantat. So können bei einem vollbezahnten Gebiss und hohen Aufwand Kosten von bis zu ca. 150 Euro entstehen. Ob und in welcher Höhe sich die Gesellschaften an den Kosten der professionellen Zahnreinigung nach GOZ beteiligen, hängt vom jeweiligen Tarif ab. Manche Tarife sehen keine Vorbeugung vor. Der Versicherer übernimmt dann nur medizinisch notwendige Heilbehandlungen.

Andere Tarife schließen die Erstattung prophylaktischer Leistungen ein, zum Beispiel einmal pro Jahr zu 100 Prozent oder zweimal pro Jahr mit einem maximalen Betrag von jeweils 40 Euro. Gesetzliche Krankenversicherungen übernehmen die Kosten nur bei Kindern bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. Die professionelle Zahnreinigung für Erwachsene ist nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen enthalten. Sie wird aus diesem Grund in der Regel nicht von der Kasse bezahlt.

Für gesetzlich versicherte Patienten bieten wir die Prophylaxesitzung zu einem reduzierten Zuzahlungspreis von 80 Euro pro Sitzung an. So wollen wir Sie ermuntern, Ihre Prophylaxe regelmäßig durchführen zu lassen. Einzelne gesetzliche Krankenkassen übernehmen auch die Kosten für die professionelle Zahnreinigung oder beteiligen sich zumindest daran. Sie sollten daher gezielt bei Ihrer Krankenkasse danach fragen, ob, in welcher Höhe und unter welchen Bedingungen
die Kosten für Ihre Behandlung übernommen werden.

Prof. Dr. Jahn

Weitere Informationen: 

Karies und Erkrankungen des Zahnhalteapparates haben eine gemeinsame Ursache: bakterielle Beläge. Diese können, besser müssen vor allem durch die häusliche Zahnpflege entfernt werden. Aber nicht immer gelingt dies perfekt. Um eine wirkliche Belagfreiheit zu erreichen, ist eine professionelle Zahnreinigung notwendig.